Bystronic Maschinenbau GmbH

SAP®-Anbindung für ein durchgängiges Ordermanagement

Bystronic Maschinenbau GmbH Logo

Bystronic ist weltweit agierender Anbieter von hochwertigen Lösungen für die wirtschaftliche Verarbeitung von Blechen, anderen Flachmaterialien und Rohren. Kunden profitieren von anwendungsgerechten Systemen und Dienstleistungen für Laser- und Wasserstrahlschneiden sowie Biegen. Bystronic steht für Zuverlässigkeit, leistungsstarke Innovationen, ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis und eine benutzerfreundliche Bedienung. Im Fokus liegt die Automation des gesamten Material- und Datenflusses der Prozesskette Schneiden-Biegen. Als Partner bietet Bystronic Sicherheit, Kontinuität und Transparenz und ist regional durch kompetente, die Sprache des Kunden beherrschende, Mitarbeiter präsent.

Das Unternehmen verfügt über ein weltweites Netz an Vertriebsgesellschaften und Vertriebspartnern. Zu Projektbeginn nutzte jede Gesellschaft intern eigene Konfigurationsbeschreibungen, beispielsweise auf Basis von Excel, Word etc., für die Angebotserstellung. Außerdem mussten für einen eingehenden Kundenauftrag die Konfigurationsdaten der Maschine aus dem Angebot im Nachgang erneut manuell in das SAP®-System überführt werden. Diese Arbeitsmethodik hatte zum Nachteil, dass die Bearbeitung eines Kundenauftrages recht aufwändig und zeitintensiv war. Zudem bot die manuelle Übertragung des Angebotes in einen Kundenauftrag ein hohes Fehlerpotential.

Um hier eine gemeinsame Basis der Angebotserstellung für alle Vertriebsstellen zu schaffen, entwickelte Bystronic basierend auf Microsoft Access eigens ein Programm – den »Quotation Builder«. Seitdem sorgt diese zentrale Anwendung für Transparenz und Effizienz bei der Angebotserstellung von Maschinen. Zusätzlich bietet es wesentlich mehr Gestaltungsfreiräume als zuvor die individuellen »Insellösungen« (z. B. besteht nun die Möglichkeit Bilder, nähere Informationen für einzelne Bestandteile etc. einzufügen).

Anschließend verknüpfte MERENTIS das Tool mit SAP® ERP und schaffte dadurch ein durchgängiges Ordermanagement ohne Medienbrüche, welches den Aufwand der doppelten Erfassung für die Mitarbeiter und Fehler durch integrierte Prüfmechanismen eliminiert. Der besondere Kernaspekt der Lösung ist, dass nicht nur die Daten des Angebotes, sondern auch die vollständige, oft sehr komplexe, Konfiguration zu einer Anlage mit überführt werden. Gleichzeitig ist die Anbindung durch ein vordefiniertes Berechtigungskonzept vor Missbrauch geschützt. Die Datenübergabe an SAP® ERP verläuft vollständig im Hintergrund und die Mitarbeiter der Bystronic Maschinenbau GmbH können in ihrer gewohnten Umgebung weiterarbeiten.Quotation Builder

Aktuell wird die SAP®-Schnittstelle als Pilotprojekt im Unternehmensbereich Abkantpressen (Biegen) eingesetzt, langfristig ist ein Rollout auch für die Unternehmensbereiche Laserschneidesysteme und Wasserstrahlanlagen vorgesehen. Projektverantwortlicher Harald Recknagel, Bystronic Maschinenbau GmbH, kommentiert das gelungene Projekt so: »Durch den zukünftigen Einsatz der Schnittstelle bei Bystronic versprechen wir uns eine höhere Effizienz im Ordermanagement bei der Konfiguration des Kundenauftrages im SAP® ERP. Die Umsetzung des Projektes verlief vom ersten Workshop bis zur Inbetriebnahme absolut reibungslos und in einem sehr kleinen Zeitfenster. Durch ihre Erfahrung in der SAP®-Integration ist MERENTIS für dieses Projekt genau der richtige Partner.«

Empfehlung

Empfehlung

Zurück zur Referenzübersicht.